Wählen Sie eine Sprache und drücken Sie auf "Abschicken"

Image

Behebung des Problems "Remote-Administration ist auf" (Technicolor / TC7200)


Hinweis: Wenn Sie nicht das Problem beheben, nachdem Sie diese Anweisungen befolgen, vielleicht helfen wir. Erhalten Sie Hilfe von RouterCheck Unterstützung.



Image


Verständnis des Problems "Remote-Administration ist auf"

Remote-Administration ist ein Komfort-Feature, das Router-Hersteller bieten eine Erleichterung Remoteverwalten von Ihrem Router. Normalerweise können Sie die Verwaltungsfunktionen des Routers (z. B. das WLAN-Kennwort ändern) nur von Computern zugreifen, die in der Heimat und mit dem Netzwerk verbunden sind. Der Remote-Administration-Funktion können alle Computer im Internet, die das Administrator-Passwort Administrator Aufgaben kennt.

Remote-Administration klingt zunächst, gefährlich, so dass es ist eine Überlegung, warum jemand wollen würde, um ihn zu aktivieren. Viele Menschen ermöglichen es, wenn sie einem Freund oder Familienmitglied richten Sie ihre EDV-Systeme helfen vor allem, wenn der Freund weit weg lebt. Remote-Administration ermöglicht jemand Probleme mit einem Freund-Router zu beheben, ohne den Freund zu Hause zu sein. Andere Menschen aktivieren Remote-Administration, damit sie ihre Router-Funktionen zugreifen können, während sie weg von zu Hause--zum Beispiel bei der Arbeit oder im Urlaub sind.

Allerdings sind Ihre guten Absichten für das Aktivieren der Remoteverwaltung sicherlich weit durch die wirklichen Gefahren aufgewogen. Nur der Router Administratorkennwort stoppt Hacker aus Einbruch in Ihr Netzwerk. Triviales Passwort wird nicht aufhören, jeden und sogar ein gutes Passwort kann nicht aufhören, zielstrebig Hacker. Das ist denn Hacker können leicht automatisierte Tools, die Tausende von Kennwörtern eine Minute erraten können, und sehr wenige Router alles tun, um jemand aus Raten zu stoppen.

Image


Was ist das Risiko nicht dieses Problem beheben?

Aktivieren der Remoteverwaltung auf dem Router ist auf jeden Fall gefährlich. Nachdem Sie das tun, kann der Hacker und finden Sie, und sie werden versuchen, in Ihrem Router zu brechen. Wenn Sie mit dieser Funktion darauf, müssen dann Sie ein sehr sicheres Kennwort verwenden. Wenn Hacker versuchen, zu brechen, wissen sie die Standardkennwörter sowie die häufigsten, die Menschen verwenden.

Herstellerdokumentation

Oft ist es eine gute Idee, sich durch die Router-Dokumentation lernen, Probleme zu beheben. Gehen Sie auf der Hersteller Support-Website wo Sie Dokumentation herunterladen können.


Wie das "Remote-Administration ist auf" Problem behoben


Step 1: Melden Sie sich bei Ihrem router

Sie verwenden einen Web-Browser mit Ihrem Router zu interagieren und seine Konfigurationsprobleme beheben. Bevor Sie mit Ihrem Browser interagieren können, müssen Sie jedoch hinein anmelden. RouterCheck geben Ihnen detaillierte Anweisungen zum Anmelden an Ihrem Router.

Step 2: Wenn Sie sich erfolgreich, die Startseite des Routers Einloggen wird geöffnet.

Step 3: Navigieren Sie zu der Administrator-Seite.

Finden Sie die Seite mit den Administratoreinstellungen. Der Seitenname kann ähneln:

  • Administrator
  • Verwaltung
  • Administrator-Einstellungen

Navigieren Sie zu dieser Seite, indem Sie auf die entsprechenden Menüpunkte und Schaltflächen.

Step 4: Wenn Sie erfolgreich sind, wird Ihr Router Administrator-Seite geöffnet.

Step 5: Deaktivieren Sie die remote-administration

Suchen Sie ein Kontrollkästchen, das Sie Fernadministration deaktivieren können. Dieses Kontrollkästchen kann etwas wie aufgerufen werden:

  • Remote-Administration
  • Router aus dem WAN zu verwalten
  • Aktivieren Sie Web Access über WAN

Sicherstellen Sie, dass das Kontrollkästchen in einem Zustand zu verlassen, so dass die Remoteverwaltung deaktiviert ist.

Step 6: Führen Sie erneut RouterCheck.

Nun, da Sie Ihr Problem gelöst haben, führen Sie RouterCheck erneut, um sicherzustellen, dass Sie wirklich das Problem behoben haben.






RouterCheck Support | Sericon Technology Inc. © 2015-2019